Suche
  • Die Coaching Experten

Wertschätzung - Ina Möhlenbecks Blickwinkel


Wertschätzung - ein Begriff mit vielen Facetten.

Wertschätzung als Bestandteil in zwischenmenschlichen Beziehungen nicht mehr wegzudenken. Ich habe das Gefühl, Wertschätzung hat in den letzten Jahren einen regelrechten Hype erfahren und triumphiert gerade in einer Hochphase der Aufmerksamkeit. Zumindest ist das in meinem Kosmos zu beobachten und ich finde es großartig!

Denn ist es nicht so, dass wir am Ende des Tages alle gesehen, geachtet und anerkannt werden wollen? Auch wenn das Bedürfnis bei jedem unterschiedlich stark ausgeprägt ist. Ist es nicht die Basis unseres menschlichen Miteinanders und unser Ur-Bedürfnis zu einer “Gruppe” dazu zu gehören, in der wir - unter anderem - Annahme, Anerkennung und Wertschätzung erfahren wollen?

Egal, ob im Arbeitsumfeld oder in Freundschaften oder in anderen Kontexten, Wertschätzung ist ein zentraler Aspekt von Beziehungen.

Welchen Stellenwert Wertschätzung in Beziehungen einnimmt, wird vor allem dann deutlich, wenn wir uns nicht-funktionierende Beziehungen anschauen. Fehlende Wertschätzung ist aus meiner persönlichen Erfahrung dann oft ein großer Faktor für die Dysfunktion.


Doch was bedeutet Wertschätzung eigentlich?


Die meisten Menschen verbinden mit Wertschätzung am ehesten Anerkennung.

Ich finde, das kommt dem Kern schon nahe und dennoch versteckt sich hinter dem Begriff noch weit mehr als das.

Denn Lob ist auch eine Form der Anerkennung, wo ist also der Unterschied zur Wertschätzung?

Lob adressiert eine konkrete Handlung eines Menschen, die dann Beachtung und Anerkennung findet.

Wertschätzung hingegen geht aus meiner Sicht weit über die einzelne Handlung hinaus und erkennt den Menschen mit seinen Fähigkeiten und Eigenschaften als Ganzes an.

Wertschätzung sieht nicht nur die Handlung, sondern das, was zu der Handlung führt.

Es ist also eine bejahende Haltung jemandem gegenüber, dessen Fähigkeiten und Eigenschaften man einen Wert beimisst, den man schätzt. WERT-SCHÄTZUNG eben.

Es meint eine aufmerksame und wohlwollende Haltung, die sich bemüht, den anderen mit seinen Eigenschaften zu sehen und dem positiv gegenüber zu treten.


Für mich bedeutet Wertschätzung auf kommunikativer (verbaler und nonverbaler) Ebene ungeteilte Aufmerksamkeit in zwischenmenschlichen Situationen und aufrichtiges Interesse an dem anderen Menschen.

In Coachings ist Wertschätzung aus meiner Sicht eines der tragenden Elemente. Dem Klienten wird hier ein urteilsfreier Raum geben, in dem das ernst genommen wird und Beachtung findet, was ihn gerade beschäftigt. Eine anerkennende, wohlwollende und respektvolle Haltung.

Wertschätzung hat viele Facetten. Doch was alle Aspekte gemein haben, ist die indirekte Aussage von “Ich sehe dich” und “Du bist mir wichtig.”


Wertschätzung, von Ina Möhlenbeck

35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lach mit mir!