Suche
  • Die Coaching Experten

love it, change it or leave it!

Aktualisiert: Juli 29



Autor: Oliver Blecken


„Love it, change it, or leave it!“ – einer der Klassiker, den man als Führungskraft unzufriedenen Mitarbeitenden entgegenschleudern kann. Habe ich in meinem ersten Berufsleben auch das eine oder andere Mal gemacht. Ist natürlich super praktisch, weil man dann als Führungskraft sofort die Verantwortung für das Thema zurückdelegiert hat.

Unabhängig davon, wie man als Vorgesetzter seine Mitarbeitenden in Krisensituationen unterstützen kann, birgt dieses Sprichwort aus meiner Erfahrung allerdings auch Hilfreiches in sich. Heutzutage nutze ich es in Coachingsessions manchmal sogar als Rahmen für die Arbeit mit Klienten, die in ihrer aktuellen Arbeitssituation unzufrieden sind:

Love it.

Was kann ich in der konkreten Situation tun, um wieder eine positive Einstellung zu den Dingen zu bekommen?

Wie kann ich an meiner inneren Haltung arbeiten?

Welche positiven Aspekte hat die Situation für mich, auch wenn ich sie vordergründig als unangenehm empfinde?

In der Medizin und Psychologie spricht man dabei z.B. von „primärem und sekundärem Krankheitsgewinn“ - im Coaching schauen wir uns an, welche der eigenen Bedürfnisse in der Situation erfüllt werden. Und welche Alternativen es dafür geben könnte.

Change it.

Wie kann ich die äußere Situation aktiv gestalten und verändern?

Kann ich das überhaupt?

Und wenn nicht – kann ich mein eigenes Verhalten ändern, sodass es zu einer positiven Veränderung kommt?

Wie kann ich in der Situation selbst für meine Bedürfnisse sorgen?

Leave it.

Komme ich zu dem Schluss, dass ein Jobwechsel eine nachhaltige Verbesserung des Themas mit sich bringt?

Oder wird mich das Thema auch in der Zukunft immer wieder einholen (wenn ja, dann schauen wir nochmal nach love it oder change it)?

Und wenn ein Jobwechsel abngesagt erscheint: Wie kann ich konstruktiv und eigenverantwortlich Schritte in eine neue berufliche Umgebung gehen?

Was hält mich ggf. davon zurück?

Wie konkret sollte eine neue berufliche Herausforderung für mich aussehen?

So bietet uns also ein scheinbar profanes Sprichwort viel Raum für Reflektion in der gemeinsamen Arbeit. Einer der Gründe, warum ich großer Fan von Sprichwörtern bin! ;-)

Sie wünschen sich Unterstützung in Ihrer Arbeit als Führungskraft und/oder mit Ihrem Team? Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf:


Tel. 0160 7067985

Mail: mail@oliver-blecken.de


#coaching #krisen #herausforderungen #glaubenssätze #sprichwörter #systemischescoaching #führung #leadership

Foto © Oliver Blecken

40 Ansichten